Zum Hauptinhalt springen

Projekte

Seit der Gründung 2009 hat REDSPACE bei über 400 Filmen mitgewirkt. Hier ein Auszug:

BADENFAHRT – FEST VEREINT

Regie: Rolf Lang, 2021, Dokumentarfilm, 78min

Ein aussergewöhnliches Volksfest versetzt alle zehn Jahre die Kleinstadt Baden weit über ihre Grenzen hinaus in einen Ausnahme-Zustand. Tausende Menschen leisten in zahlreichen Vereinen und Beizen ihren Beitrag zum Gelingen der Badenfahrt – einem Fest, das die vielen Freiwilligen zehn Tage und Nächte lang vereint.

Unser erster eigenproduzierter Langfilm ist ein emotionales Plädoyer für Vielfalt und für Freiwilligenarbeit in einem Land, in dem Vereine ein wichtiger Pfeiler der Gesellschaft sind. Die Produktion des Films vereint fast alle Dienstleistungen der REDSPACE AG in einem einzelnen Projekt.

weitere Infos

Death and the Maiden

Regie: Quinn E. Reimann, 2021, Konzertfilm, 56min

«Death and the Maiden» ist ein cineastischer Konzertfilm, der die Berner Kulturikone «Die Grosse Halle der Reitschule» als einzigartige urbane Kulisse nutzt. Ausgangslage für den Film war Franz Schuberts «Der Tod und das Mädchen» – das Programm mit Patricia Kopatchinskaja erhielt 2018 einen Grammy.

Die filmische Adaption mit Patricia Kopatchinskaja und CAMERATA BERN in den Hauptrollen verwebt Werke vom Mittelalter bis zur Moderne, die das berühmteste Quartett Schuberts kontrastieren.

Wir von REDSPACE haben die Bild-Post-Produktion verantwortet – von der Gestaltung des Schnitts über das Color Grading hin zum finalen Mastering.

weitere Infos

Zeitsprung Bildung

Regie: Franziska Schlienger, 2020, Auftragsfilme, insg. 13min

«Was willst du einmal werden?» Wer die obligatorische Schule hinter sich hat, träumt davon, bald etwas «zu sein». Wer auf die Berufslaufbahn zurückblickt, mag sich hingegen fragen: «Was ist aus mir geworden?»

Die Ausstellung «Zeitsprung Bildung» des Historischen Museum Baden lud zur Auseinandersetzung mit Beruf und Bildung in den letzten rund 100 Jahren ein.

REDSPACE stellte im Auftrag des Museums fünf Filmportraits her, die innerhalb der Ausstellung gezeigt wurden und die sich mit den beruflichen Werdegängen ganz unterschiedlicher Menschen beschäftigten.

weitere Infos

Being There

Regie: Thomas Lüchinger, 2016, Dokumentarfilm, 96min

Im Film BEING THERE – DA SEIN geht es um vier Menschen, die in verschiedenen Kulturen Sterbende bis zum Tod begleiten. In der Konfrontation mit ihrer eigenen Sterblichkeit zeigen sie uns Möglichkeiten, wie sie für Sterbende in ihrer letzten Lebensphase da sind und dabei immer wieder neu mit ihrem eigenen Leben in Beziehung treten, ihr Verhältnis zu Tod und Sterben reflektierend.

Die Gestaltung des Schnitts und des Color Gradings sowie die Koordination der Post-Produktion und die finalen Endausgaben wie DCP oder TV-Sendemaster wurden von REDSPACE ausgeführt.

Zu Ende Leben

Regie: Rebecca Panian, 2014, Dokumentarfilm, 91min

Es ist leicht, das Leben zu verplanen – und den Tod zu verdrängen. Für den Dokumentarfilm ZU ENDE LEBEN hat Regisseurin Rebecca Panian den 51-jährigen Thomas, der an einem Gehirntumor leidet, über mehrere Monate hinweg begleitet. Die Geschichte von Thomas und die Reflexionen der anderen Protagonisten verdichten sich zu einer eindrücklichen Collage. Ein Film, der vom Tod handelt, aber vor Leben sprüht. Gewinner des Publikumspreises am Zürich Film Festival 2014.

Die Gestaltung des Schnitts und des Color Gradings sowie die Koordination der Post-Produktion und die finalen Endausgaben wie DCP oder TV-Sendemaster wurden von REDSPACE ausgeführt.

Weitere Projekte

Bei der Vita von Rolf Lang finden Sie weitere Projekte. Stöbern Sie auch auf unserem Vimeo-Kanal.