Zum Hauptinhalt springen

Death and the Maiden

Regie: Quinn Evan Reimann, 2021, Konzertfilm, 56min

«Death and the Maiden» ist ein cineastischer Konzertfilm von Regisseur, Produzent und Kameramann Quinn Evan Reimann, der die Berner Kulturikone «Die Grosse Halle der Reitschule» als einzigartige urbane Kulisse nutzt. Ausgangslage für den Film war Franz Schuberts «Der Tod und das Mädchen» – das Programm mit Patricia Kopatchinskaja erhielt 2018 einen Grammy.

Die filmische Adaption mit Patricia Kopatchinskaja und CAMERATA BERN in den Hauptrollen verwebt Werke vom Mittelalter bis zur Moderne, die das berühmteste Quartett Schuberts kontrastieren.

Wir von REDSPACE haben die Post-Produktion verantwortet – von der Gestaltung des Schnitts über das Color Grading hin zum finalen Mastering.

Der Film wurde an den Solothurner Filmtagen 2022 gezeigt.

Vorführungen

16.06.202220.30 UhrKino Orient, Baden/Wettingen
19.06.202219.00 UhrKino Orient, Baden/Wettingen
23.06.202220.00 UhrKino Meiringen
26.06.202219.00 UhrKino Meiringen
27.06.202220.00 UhrKino Meiringen

Filmfacts

Gattung:Konzertfilm
Kinostart:16. Juni 2021 (Deutschschweiz)
Produktionsland:Schweiz
Produktionsjahr:2021
Originalversion:Deutsch/Englisch
Untertitel:keine
Laufzeit:56 Minuten
Screening-Format:DCP (4K), Scope / 2.39:1, 24fps
Audio:Digital 5.1 Surround
Altersfreigabe:keine
SUISA-Nr.:keine
ISAN:0000-0006-1529-0000-B-0000-0000-4
Verleih:REDSPACE AG